Käsekuchen

Boden

50 g Butter
- 100 g Butterkekse
- 1 Prise Zimt
- 1/2 Päckchen Vanillezucker

Für den Belag
– 2 Eier
- 100 g Zucker
- 400 g Philadelphia (Doppelrahmstufe) – 2 EL Zitronensaft
- 100 g Crème fraiche
- 1/2 Päck.
Vanillezucker

1. erst die Kekse zerbröseln, umfüllen und dann Butter auslassen. Die Butter im Thermomix zerlassen.
2. Butter mit Keksmischung, Zimt und Vanillezucker vermischen und als Boden in die ungefettete Form drücken. Weil ich so ungeduldig bin, lasse ich die Butter höchstens 3 Minuten abkühlen – funktioniert bestens.
3. Backofen auf 150 Grad vorheizen (Umluft ohne Vorheizen: 140 Grad). Eier und Zucker im Mixtopf schaumig aufschlagen (Stufe 6), Philadelphia und Zitronensaft unterrühren (Stufe 3-4). Auf den Bröselboden füllen.
4. Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene ungefähr 1 Stunde backen. Crème fraiche mit Vanillezucker mischen und auf dem Käsebelag verstreichen. Nochmals ungefähr 10 Minuten backen. Rausholen, abkühlen lassen.

Werbeanzeigen

Energieriegel

Muss noch das richtige Rezept finden.
Grds.kommen folgende Zutaten in Frage.

  • trockene, sättigende Zutaten: Haferflocken, Vollkornmehl, Nussmehl, Quinoa, Amaranth…
  • getrocknete Früchte: Aprikosen, Pflaumen, Cranberries,…
  • weiches Obst: reife Bananen, Datteln,…
  • etwas zum Süßen: Agavendicksaft, Ahornsirup, Honig, Stevia,…
  • Nüsse: Walnüsse, Haselnüsse, Macadamianüsse, Kokosnussraspeln, Chiasamen,…
  • Nussbutter/ -mus: Mandelmus, Erdnussbutter, Erdmandelmus,…
  • Flüssigkeit: Nussmilch, grüner Tee, Wasser, Kokosöl,…
  • Extras: Matcha-Pulver, Superfoods wie Spirulina, Chlorella etc., veganes Proteinpulver, Mohn,…
  • Gewürze: Vanille, Zimt, roher Kakao,…
  • eine Prise Salz

Chia bindet, Nussmilch verflüssigt.

Brötchen

450 g Mehl Type 550
50 g Mehl Type 1050
2 EL Öl
1-2 TL Salz
200 ML Wasser
70 ML Milch
1/2 Würfel frische Hefe
1 TL Honig oder Zucker

Thermomix: Milch, Wasser, Hefe, Zucker 3 Min. 37 °C Stufe 1
Restliche Zutaten dazu. 8 Min. Teigknetstufe
Evtl. gehen lassen
Formen, mit Eiweiss bestreichen, Einritzen.
Backofen 220 °C, reinschieben. Tasse Wasser in unteres Backblech kippen und schnell zumachen, damit sie einen „Dampfschock“ kriegen.
ca. 20 Minuten.

Indischer Rahmkäse

1 Zitrone(n), den Saft, gesiebt gesiebt
2 Liter Milch (Vollmilch)
150 g Joghurt

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 7 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

10-11 Min. 90 Grad Stufe 2

Ist die Temperatur erreicht, auf 80 Grad runterschalten.
Bei laufendem Motor durch die Deckelöffnung Joghurt und Zitronensaft rein; dabei trennt sich die Molke von dem Topfen/Quark.
Topfen und Molke in ein großes Sieb, das mit einer oder zwei Mullwindeln ausgelegt ist, schütten. Molke kann man in einer Schüssel unter dem Sieb auffangen (ist gut zum Gemüsekochen oder kann mit oder ohne Fruchtmus/Joghurt getrunken werden. ist sehr gesund).
Den Topfen abtropfen und abkühlen lassen. Die Enden der Mullwindeln zusammenfassen und alle Flüssigkeit aus dem Topfen herauspressen.
Die feine Frischkäsemasse auf doppelt gefalteter Alufolie zu einem flachen Paket formen. Folie drüberschlagen und an beiden Seiten offen lassen, sonst kann die Molke nicht abfließen. Zwischen zwei Hackbretter legen und mit einem Gewicht von 5-7kg beschweren (z.B. Konservendosen) und bei Zimmertemperatur 6-7h oder über Nacht ruhen lassen.
Der fertige Frischkäse soll schnittfest sein. Den Käse in kleine Würfel schneiden. Er ist im Kühlschrank bis zu 4 Tage haltbar.